Erweiterungsprojekt

Das Erweiterungsprojekt bietet Schülern und Schülerinnen der Unterstufe die Möglichkeit der individuellen Förderung von Begabungen. Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen bearbeiten dazu ein von ihnen ausgesuchtes Thema. Schülerinnen und Schüler mit hohem Leistungsvermögen und entsprechender Leistungsbereitschaft können am Adolfinum ab Klasse 6 unter bestimmten Voraussetzungen am Erweiterungsprojekt teilnehmen. Dabei werden sie von Fachlehrern betreut.

Die Teilnehmer erhalten dazu das Angebot, etwa ein halbes Jahr lang an einem Projekt ihrer Wahl zu arbeiten. Dafür dürfen sie nach Absprache mit dem jeweiligen Fachlehrer den Unterricht nach dem "Drehtürmodell" verlassen: Die Schülerinnen und Schülern können sich an Arbeitsort suchen, zum Beispiel das Selbstlernzentrum, um an ihrem Projekt arbeiten zu können. Die verpassten Unterrichtsinhalte müssen selbstständig nachgearbeitet werden. Tests und Klassenarbeiten müssen die Projektschüler selbstverständlich mitschreiben und die Hausaufgaben der versäumten Stunden erledigen.

Nach einem halben Jahr Vorbereitungszeit präsentieren die Teilnehmer und Teilnehmerinnen ihre Ergebnisse im Laufe des 2. Schulhalbjahres. Zu den Vorträgen sind sowohl Eltern, Lehrer als auch andere Schüler und Schülerinnen eingeladen.